Dienstag, 10. November 2009

Und noch eine Puppe



Wie so oft im gestrickten Kleidchen. Und darunter trägt sie eine gelb karierte Hose aus Westfalenstoffe. Besonders gern mag ich die wilde Frisur, deren Zopf von gefilzten Bändern gehalten wird.
Sieht sie nicht niedlich aus? Und ist das nicht ein schönes Herbstbild an diesem trüben Novembertag? Entstanden ist das Bild auf dem Landfrauenmarkt und fotografiert hat es diese Kollegin.

Liebe Grüße
Martina

Kommentare:

miniKUNST hat gesagt…

Bin zufällig auf Deinen Blog gestolpert, und finde Deine Puppen total schön. Besonders Minki hat es mir angetan!
Dazu auch zwei Fragen:
Wo kann man das japanische Buch bestellen?
... und wie häkelt man so eine Perücke?
Ich habe vor Jahren mal in einem vhs-Kurs eine Waldorfpuppe genäht, da wurden aber die Haare einzeln durch den Kopf geknüpft.
Wäre schön von Dir zu hören, liebe Grüße
miniKUNST.

Karina hat gesagt…

Hallo!
Ich bewundere deine Püppchen und ich habe eine frage :das Japanisches Puppenbuch wo kann man das kaufen??
Es ist so schön!
LG:Karina