Freitag, 6. November 2009

Zwei lange Monate

war es hier nun ganz ruhig. Zuerst hat uns unser PC im Stich gelassen, danach war ich krank und hatte nicht so die rechte Lust, hier zu posten. Nur gelesen und geschmökert habe ich ganz viel. Und viele neue Inspirationen gesammelt. Besonders gerne bin ich zur Zeit hier und natürlich auch hier , auch wenn ich kaum ein Wort französisch spreche :-).


Und ganz untätig war ich auch nicht.:

Nur für mich, eine kleine Puppe Namens Minki

Nachdem ich hier gestöbert habe, und täglich hier hinein geschaut habe, von Maria eine Anleitung zum Perücken häkeln erhalten habe, und in meinem neuen Japanbuch geschmökert hatte, entstand eine ganz neue Art von Puppe. Mir gefällt sie sehr, sehr gut. Und obwohl sie noch nicht ganz fertig ist, habe ich sie schon ganz doll in mein Herz geschlossen.




und hier mein neuestes Japan-Buch. Ich bin wie immer begeistert. Zu meinem Puppenbuch Buch von Karin Neuschütz ist dieses die ideale Ergänzung.

und man muß noch nicht mal japanisch sprechen, die Arbeitschritte sind so toll erklärt. Ich bin mal wieder begeistert :-)



Liebe Grüße
und bald erkläre ich Euch, wie Minki zu ihrem Namen kommt
Bis dahin herzliche Grüße
Martina

Kommentare:

Maria hat gesagt…

Huch, hallo! Ich bin ganz zufällig auf deiner Seite gelandet und beim Lesen deines Eintrags lese ich meinen Namen. Du hast eine Perückenanleitung von mir gekauft und es ist das erste Mal, das ich eine Puppe, deren Haarpracht nach meiner Anleitung enstand sehe. Toll sieht das Haar aus!

Und diese japanische Puppenbastelbuch hat natürlich auch meine Aufmerksamkeit erregt. Kannst du mir schreiben, wie das Buch heißt oder besser die ISBN-Nummer geben. Wo hast du es gekauft. Ist ja wirklich ein Muss für mich das Buch. Und ich bin immer auf der Suche nach guten Puppenbüchern. Ich mag das Karin Neuschütz Buch total gern, habe aber bis jetzt kaum weitere tolle Puppenmachliteratur gefunden. Deshalb: Ich freue mich, wenn du mir mehr zu dem Buch sagen kannst.

Liebe Grüße,

Maria

Maria hat gesagt…

PS: Schick mir doch ein E-Mail an kontakt@mariengold.net, über meinen Blogger-Account erreichst du mich nicht.

Allerleirauh hat gesagt…

Schöne ist diese Puppe geworden und dass es ein japanisches Puppenmacherbuch gib,(hach, diese Japaner, die können glaub alles) wusste ich auch nicht.
Schön, dass du wieder bloggst und gleich so interessant,findet Allerleirauh